Hilfe für Flüchtlinge

Im Inland

Österreich hat eine mehr als 1000-jährige Geschichte. Ein kleines Land im Herzen Europas, aber wirtschaftlich gesehen das 16.-reichste Land dieser Welt. Innerhalb der EU liegt Österreich in dieser Wertung nach Luxemburg, Irland und Holland an der vierten Stelle, gefolgt von Deutschland. Während und nach den zwei Weltkriegen hat Österreich viele Flüchtlinge aus den umliegenden Ländern aufgenommen.

In den vergangenen Jahren hat sich ein erneuter, nicht versiegender, Flüchtlingsstrom in Richtung Europa in Bewegung gesetzt. Flüchtlinge waren in Österreich immer willkommen, aber das Ausmaß der letzten zwei Jahre hat ein Umdenken in der Bevölkerung in Gang gebracht.

Angst vor dem Flüchtlingsstrom macht sich breit.
Angst vor Verbrechen.
Angst, den Wohlstand zu verlieren.

Angst, Angst, Angst ... auch Flüchtlinge kennen sie.  

Weiter zum Flüchtlingsdienst in Österreich

 

 

Hilfe für Flüchtlinge

Im Ausland

Aus manchen krisengeschüttelten Orten der Welt müssen Menschen flüchten, aber sie wollen ihren Kulturkreis nicht verlassen, oder können sich die Reise nach Europa nicht leisten. Der Schwerpunkt unserer Flüchtlingshilfe liegt darauf, ihnen so gut es geht dabei zu helfen, in ihrer Region bleiben zu können. Mit einer Grundversorgung vor Ort können wir verhindern, dass sie sich auf die gefährliche Flucht begeben müssen. Zum Beispiel im Nordirak. Dort leben Syrer und Iraker aus dem Süden und Westen in Lagern, Rohbauten, Hallen oder gemieteten Zimmern. Wir helfen dort verstärkt seit Sommer 2014, indem wir Familien regelmäßig mit Hilfspaketen versorgen, Unterkünfte und Arbeit vermitteln und behelfsmäßige Schulen und Kliniken ausstatten.

Infos über den Irak

 

Wie Sie Flüchtlingen helfen können

Wir können nicht die Not aller Flüchtlinge lösen, aber wir können dem, der bei uns lebt, freundlich begegnen, ihm etwas Zeit schenken und ihm helfen, eine Heimat zu finden.

Kleidung und andere Hilfsgüter spenden:

Gut erhaltene, saubere Kleidung und andere Hilfsgüter werden durch unsere MitarbeiterInnen in die Flüchtlingsquartiere gebracht, aber wir senden über GAiN Deutschland auch Container in Flüchtlingsgebiete, zum Beispiel in den Irak oder in die Ukraine, wo sie an Flüchtlingsfamllien verteilt werden.

Hilfsgüter sammeln

 

Geld spenden:

Spenden Sie für unseren Flüchtlingsdienst in Österreich bzw. für Flüchtlingsfamilien im Irak. Mit diesem Geld können wir z.B. notwendige Gebrauchsgegenstände für den Alltag kaufen, Zuschüsse bei verschiedenen Auslagen geben, wo die Flüchtlingszuwendung nicht reicht. Wir können Kindern von Flüchtlingsfamilien z.B. Musikstunden bezahlen, oder benötigen Geld für diverse Taxidienste.

Im Irak kaufen Mitarbeiter für das gespendete Geld die benötigten Güter vor Ort und verteilen sie an die geflohenen Familien.

Spende