Hilfsgüter

Sammeln Sie mit!

> Gut erhaltene, saubere ­Kleidung und Schuhe – für Erwachsene und Kinder

> Alles rund um‘s Kind

gut erhaltenes und vollständiges Spielzeug, ­Sportgeräte und Zubehör, Kinder­wagen, Schul­material wie Stifte, Hefte, ­Zeichen­blöcke etc.

> Medizinischer Bedarf

Kranken­hausbetten, medizinische ­Geräte (nach ­Ab­sprache), Einweg- und ­Verbands­material, Prothesen, ­Rollstühle, ­Gehhilfen

> Haushalt

funktionierende, gut erhaltene Wasch- ­und Näh­maschinen, ­ Herde, Staubsauger, Geschirr (transport­fertig in Kartons verpackt), Besteck, ­Fahrräder etc.

> Hygieneartikel

Zahnbürsten, ­Kämme, Seife, ­Shampoo, ­Zahnpasta, Waschmittel, Windeln und Inkontinenzartikel

> Möbel

stabile Kleinmöbel, nicht abgenutzt, die nicht zerlegt werden müssen, wie z.B.: Kommoden, ­Schränkchen, Stühle, kleine Tische, kleine Regale, Kindermöbel. Ausnahme: Einzel- und Doppelstockbetten (zerlegt und zusammengebunden, Schrauben bitte festkleben)

> Lebensmittel und weitere Güter bitte nur nach Absprache.

Sammelstellen

Gut gepackt hält besser!

Sie möchten, dass die Hilfsgüter in gutem Zustand bei den Empfängern ankommen? Packen Sie die Sachen in stabile Kartons (z.B. Bananenkisten) und beschriften sie. Bitte nach Männer-, Frauen- und Kinderkleidung und -schuhen getrennt verpacken. Bitte sperrige Gegenstände an den Ecken abpolstern und gegen Verschmutzung schützen.

Möchten Sie gerne wissen, wo Sie Hilfsgüter abgeben können?

Sie haben gerade seinen (oder auch Ihren) Kasten aussortiert und würden das gerne weitergeben. 

Möchten Sie Hilfsgüter in größeren Mengen sammeln?

Das Sammeln und Durchsehen von Hilfsgütern macht Ihnen Freude und Sie denken darüber nach, in Ihrem Wohnort eine Sammelstelle zu eröffnen? Wir suchen ständig nach engagierten Leuten in ganz Österreich, denen Menschen in Not am Herzen liegen. Die Aufgabe besteht darin, Werbung für die Hilfsgütersammlung vor Ort zu machen, die Hilfsgüter in Empfang zu nehmen und für die Transporte in eine unserer Hauptsammelstellen vorzusortieren.

Mehr Infos zu den Sammelstellen finden Sie hier.

Mehr Infos

Ansprechpartner Logistik, DART, Sammelstelle Schwendt

Christian Hirner

+43 688 8205298

E-Mail schreiben

Wo landen Ihre Hilfsgüter? 

Die Wechselbrücken aus Brunn am Gebirge gehen immer nach Rumänien. Die Wechselbrücken aus Schwendt gehen nach Gießen. In Gießen befindet sich das zentrale Lager von GAiN Deutschland. Von hier aus transportieren wir die gesammelten Hilfsgüter mit Lkws oder auch in See­containern hauptsächlich in folgende Länder: Armenien, Lettland, Irak, Rumänien, Uganda, Ukraine. Dort geben wir sie an notleidende Familien und soziale Einrichtungen weiter.

Wir garantieren, dass die Hilfe die Bedürftigen wirklich erreicht und gerecht verteilt wird. Grundsätzlich werden die Hilfsgüter kostenlos verteilt.

Mit unserem Einverständnis dürfen Projektpartner Hilfsgüter auch in Secondhandshops verkaufen, wenn sie damit Arbeitslosen Arbeit geben und mit dem Erlös soziale Projekte unterstützen. Dabei unterliegen sie unserer Kontrolle.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur ­Verfügung.

Der Weg eines Paketes

Als Firma spenden

Wenn Sie eine eigene Firma leiten, in einer Schule oder einem Krankenhaus arbeiten oder Kontakte zu einem Unternehmen haben, das Spendenware abgibt, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung!

Unten finden Sie eine Liste von Produkten, die aktuell gebraucht werden.

Kontakt

Ansprechpartner GAiN Austria

Peter Heinz

+43 676 3440036

E-Mail schreiben

Produktspenden von Firmen

Kleidung und Schuhe für Kinder und Erwachsene

Haushaltsgeräte (funktionstüchtig):

Waschmaschinen, Kühlschränke, Herde

Für's Kind:

  • Schuhe und Kleidung, alle Größen, Windeln, Windelhosen
  • Hochstühle, Kinderwagen, Spielzeug aller Art
  • Kinderbetten inkl. Matratzen u. Bettzeug, Kindergarten-Ausstattung und Schulmöbel
  • Sport- und Spielgeräte für draußen und drinnen

Medizinische Güter:

  • Krankenhausbetten, Matratzen, Bettzeug
  • Rollstühle, Gehhilfen, Toilettenstühle, Behandlungsliegen
  • Medizinische Geräte (mit Bedienungsanleitung!)
  • Medikamente, Mindesthaltbarkeitsdauer: 1 Jahr, keine Kleinmengen!!
  • Verbandmaterial, Prothesen, Einwegmaterial

Lebensmittel:

  • lang haltbare Lebensmittel wie Bohnen, Reis, Mais, Bundesheer-Food (mit Zertifikaten)
  • Babynahrung, Zucker, Fertigmahlzeiten etc. auf Paletten
  • Mindesthaltbarkeit ab Eintreffen im Lager für sämtliche Lebensmittel: i.d. Regel 6 Monate.

Für die Katastrophenhilfe:

  • Decken, Schlafsäcke, Zelte, Wasserkanister
  • Hygieneartikel, Werkzeug, Baumaterial, Diesel-Aggregate

Fahrzeuge:

z.B. Fahrräder, Baumaschinen, Geländewagen, Transporter, Traktoren, landwirtschaftliche Maschinen, Werkzeuge, ...   

Für die Schultaschenaktion:

Stifte, Pinsel, Hefte, Zeichenblöcke, Lineale, Radiergummis etc.

Sonstiges:

  • Saatgut (keine Kartoffeln) mit Zertifikaten
  • 20"- und 40"-Container, wasserdicht

 

 

Der Weg eines Paketes